Über Wildtiere

 

Hier stellen wir Ihnen einige Beispiele aus vergangenen Workshops vor. 

Bitte beachten Sie, dass die Workshops, je nach örtlicher Gegebenheit inhaltlich abgewandelt werden und verschiedene ReferentInnen vortragen.


Wild auf Wildnis!

„Das geheime Leben der Wildtiere“ war das Motto bei zwei Workshops im Tiergarten Schönbrunn.
Mag. Daniela Lipka führte die TeilnehmerInnen in den Wald und erklärte dort, wie man Kinder auf ein Naturerlebnis einstimmen kann. Die Tierschutz-Referentin Sara Grafl leitete zwei Spiele an, die Kindern besonders viel Spaß machen. Das „Gesicht des Waldes“ wurde von den Teilnehmern/Teilnehmerinnen aus Fundstücken aus der Schatzkiste des Waldes gelegt. Im Anschluss hielt Mag. Harald Gross von der MA22 Naturschutzabteilung einen Vortrag über die Wildtiere in Wien und Mag. Hanno Fürnwein, Leiter des Besucherservice des Tiergarten Schönbrunn, berichtete vom Zoo und seinen Angeboten für LehrerInnen.


„Tierschutz macht Schule“ – Wildtier-Seminar 

Ziel der Lehrveranstaltung war es, Methoden zu zeigen, wie man Kinder für den Lebensraum der Wildtiere sensibilisieren kann. Zum Beispiel durch Schärfung der Sinne im Farbenspiel „Der zerbrochene Regenbogen“.
Mag. Daniela Lipka probierte mit den Teilnehmern/Teilnehmerinnen einige Naturerfahrungsspiele im Park aus: Ein Tor zum Wald aus Naturmaterialien markierte ganz nach dem Motto „Wir sind im Wald Gäste und stellen uns an der Eingangstür vor“ den Eintritt in den Wohnbereich der Wildtiere. Mit diesem Ritual wird es leicht, vor allem jüngeren Kindern zu vermitteln, dass im Wald bestimmte Verhaltensregeln gelten. Ebenso wurden die neuen Materialien zum Offenen Lernen über Wildtiere und - als Basis von allem - das Unterrichtsmagazin „Tierprofi - Wildtiere“ den TeilnehmerInnen vorgestellt. DI Roland Schiegl von der ARGE Naturschutz kam als Gast von „Tierschutz macht Schule“ und präsentierte verschiedene Nistkästen, mit denen man einen Schulgarten für Wildtiere beleben kann. Besonders das Thema Nisthilfe für Wildbienen lag ihm am Herzen.