Vorstellung ReferentInnen Niederösterreich

Für nachmittags oder in den Ferien buchbar

Karin Heubusch, Dipl. Päd.- SL

Lebenslauf: Ich bin in Steyr geboren und wohne nun in Dietach mit meinen zwei Kindern und meinen zwei Hunden und einem Kater. Mit  34 Jahren machte ich die Studienberechtigungsprüfung zum Lehramt „Sonderpädagogik“ und  begann kurz darauf auch die Ausbildung an der Pädagogischen Akademie der Diözese Linz. Seit 2008 unterrichtete ich als Sonderschullehrerin in der Heilstättenschule Linz. Ab 2013 bin ich in Steyr-Gleink als Lehrerin tätig.

Meine Motivation: Schon seit meiner Kindheit habe ich viel Kontakt zu allen möglichen Tieren. Tiere waren und sind ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Ich bin sehr viel in der Natur unterwegs und habe oft die Möglichkeit, Wildtiere und ihr Verhalten und ihre Gewohnheiten zu beobachten. 

Es ist mir ein sehr großes Anliegen das vernetzte Sein von und mit der Natur jungen wie alten Menschen nahe zu bringen, um die Abläufe und die Wichtigkeit jedes einzelnen (Lebe-) Wesens zu verstehen, diese zu achten, zu respektieren und schließlich auch zu schützen.

Mein Lebensmotto: „There is no „lower“ or “higher” form of being" << Indianischer Spruch >>

Einsatzgebiet/-zeit: Kindergarten, Pflichtschule (VS, HS, AHS Unterstufen, Sonderschulen), Erwachsenenbildung und außerschulische Gruppen; in OÖ (Raum Steyr + Steyr-Land, Kirchdorf) und in NÖ (Raum Amstetten (z.B. St. Valentin, Stadt Haag, St. Peter, Weistrach, Seitenstetten …); Einsatzzeit nach Vereinbarung

Kontakt: E-Mail: husky.masou@gmail.com oder Tel: 0664/2270838


Michaela Piniel, Dipl.Päd.

Lebenslauf: seit September 2004 bin ich in unterschiedlichen Aufgabengebieten (Erzieherin, Teamlehrerin, Klassenlehrerin) an Volksschulen tätig. Derzeit bin ich Klassenlehrerin in einer Volksschule in Wiener Neustadt und habe viel Freude an meiner Arbeit.

Meine Motivation: Da mich Tiere schon von Kindheit an fasziniert haben und ich selbst seit über 20 Jahren Pferde besitze, interessiert mich natürlich auch das Thema Tierschutz. Meine feste Überzeugung ist, dass man Tiere nur dann schützen kann, wenn man genügend Sach- und Fachinformation hat. Um damit schon so früh wie möglich zu beginnen, finde ich den Einsatz von Tierschutzunterricht bereits an Volksschulen sehr sinnvoll und wünschenswert.

Einsatzgebiet/-zeit: südl. Niederösterreich (Bezirk Wr. Neustadt), Burgenland; - nachmittags oder in den Ferien, ev. auch im Rahmen der Lehrerfortbildung (SCHILF oder SCHÜLF). 

Kontakt: E-Mail: michaela_markus@gmx.at


Weitere mögliche ReferentInnen finden Sie auch unter

Vorstellung ReferentInnen Wien und Umgebung