Offenes Lernen für Ihren Tierschutzunterricht

Materialien für Offenes Lernen

„Tierschutz macht Schule“ hat für die Themen „Heimtiere“, „Nutztiere“ und „Wildtiere“ Vorlagen für die Gestaltung von Stationen zum "Offenen Lernen" entwickelt. 

Die Stationen sind besonders zum Einsatz für den Tierschutzunterricht in Volksschule und Unterstufe geeignet.

Die Lernstationen sind sehr gut in Kombination mit unseren „Tierprofi“-Unterrichtsmagazinen einsetzbar.

Sie können das "Offene Lernen" bei uns bestellen und wir senden Ihnen per Mail einen Link zum Ansehen und Downloaden der Bastelvorlagen:

Ein Biber sitzt am Ufer im Gras und knabbert an einem Zweig.
Biber © Leopold Kanzler

NEU! Bandolino Erdkröte und Kluppenkarte Biber

Weiters: Bandolino Maus, Kluppenkarte Meerschweinchen, Laufdiktat Hamster, Lerntasche Fische, Bandolino Schwein, Kluppenkarte Hühner, Partnerdrehscheibe Nutztiere, Bandolino Dachs, Trimino "Tiere im Garten", Kluppenkarte Igel u.v.m.

Zur kostenlosen Bestellung:

(c) Daniela Lipka

„Offener Unterricht gestattet es dem Schüler, sich unter Freigabe von Raum, Zeit und Sozialform Wissen und Können innerhalb eines „offenen Lehrplans“ an selbst gewählten Inhalten auf methodisch individuellem Weg anzueignen.

Offener Unterricht zielt im sozialen Bereich auf eine möglichst hohe Mitbestimmung bzw. Mitverantwortung des Schülers bezüglich der Infrastruktur der Klasse, der Regelfindung innerhalb der Klassengemeinschaft sowie der gemeinsamen Gestaltung der Schulzeit ab“ (Peschel 2006; weitere Informationen zum offenen Unterricht finden Sie unter  http://www.uibk.ac.at/ils/downloads/lernkulturen/offenes-lernen.pdf )

Beispiele aus unserem Angebot zu „Offenem Lernen“