Rückblick Workshop 2017

"Gesetzliche Regelungen zum Wohle des Pferdes"

(c) Michael Malicha/Tierschutz macht Schule

Der diesjährige Pferdeworkshop wurde am Gut Hartberg in Hainfeld/Niederösterreich abgehalten und stand ganz im Zeichen des Gesetzes - und zwar des Tierschutzgesetzes im Hinblick auf die Pferdehaltung.

Was wird eigentlich genau durch die Gesetzgebung geregelt? Welche Inhalte finden sich im Tierschutzgesetz und was bedeuten diese für die Praxis? Welche Aufgaben und Verantwortungen kommen einem Pferdehalter oder Pferdebesitzer zu, was unterscheidet sie? Über diese und viele andere Punkte referierte und diskutierte die oberösterreichische Amtstierärztin Dr.in Cornelia Rouha-Mülleder in ihrem Fachvortrag gemeinsam mit den TeilnehmerInnen.

Nach einer Kaffeepause mit selbstgemachten Gebäck vom Hof, führte der Gutsverwalter Ing. Ernst Grabner die Gruppe über das Gutsgelände und stellte seine Pferdehaltung vor. Dabei konnten die TeilnehmerInnen die Pferde in ihren „Funktionsräumen“ hautnah beobachten, kritische Fragen stellen, Erfahrungen austauschen und Ideen sammeln.

Wir sagen Danke für das Interesse, die spannenden Fragen und die persönlichen Erzählungen und freuen uns schon auf den nächsten Pferde-Workshop. Lasst euch überraschen!

 

Eindrücke vom Workshop