Tierschutz am Sofa

Diese Tipps bieten Gesprächsstoff für viele Abende.

Filmtipps


Nutztiere & wir
Dokumentarfilm

Die spannende DVD „Farm Animals & Us“ von der britischen Tierschutzorganisation „Compassion in World Farming“ (CIWF) steht uns in deutscher Übersetzung zur Verfügung. In den Filmen geht es um Haltung und Bedürfnisse von Nutztieren, ihre geistigen Fähigkeiten und natürlichen Verhaltensweisen und um das Verhältnis, das wir Menschen zu Nutztieren haben. Es sind spannende und berührende Beiträge zu einem besseren Miteinander zwischen Tier und Mensch. Als Bonusmaterial finden LehrerInnen zahlreiche Arbeitsblätter zu den Themen Konsum und Ethik.

Gegen einen Unkostenbeitrag von fünf Euro zzgl. € 2,90 Versandkosten können Sie die DVD hier: Bestellung bestellen. 

 

Unser täglich Brot
Dokumentarfilm

Ein Blick in die Welt der industriellen Nahrungsmittelproduktion und der High-Tech-Landwirtschaft: Zum Rhythmus von Fließbändern und riesigen Maschinen gibt der Film kommentarlos Einsicht in die Orte, an denen Nahrungsmittel in Europa produziert werden: Monumentale Räume, surreale Landschaften und bizarre Klänge - eine kühle industrielle Umgebung, die wenig Raum für Individualität lässt. Menschen, Tiere, Pflanzen und Maschinen erfüllen die Funktion, die ihnen die Logistik dieses Systems zuschreibt, auf dem der Lebensstandard unserer Gesellschaft aufbaut. UNSER TÄGLICH BROT ist ein Bildermahl im Breitwandformat, das nicht immer leicht verdaulich ist - und an dem wir alle Anteil haben. Eine pure, detailgenaue Filmerfahrung, die dem Publikum Raum für eigene Erkenntnisse lässt.

Mehr dazu: http://www.unsertaeglichbrot.at/jart/projects/utb/website.jart

 

We feed the world
Dokumentarfilm

Tag für Tag wird in Wien so viel Brot entsorgt, wie Graz verbraucht. Auf rund 350.000 Hektar, vor allem in Lateinamerika, werden Sojabohnen für die österreichische Viehwirtschaft angebaut, daneben hungert ein Viertel der einheimischen Bevölkerung. Jede Europäerin und jeder Europäer essen jährlich zehn Kilogramm künstlich bewässertes Treibhausgemüse aus Südspanien, wo deswegen die Wasserreserven knapp werden.

Mit WE FEED THE WORLD hat sich Erwin Wagenhofer auf die Spur unserer Lebensmittel gemacht. Sie hat ihn nach Frankreich, Spanien, Rumänien, in die Schweiz, nach Brasilien und zurück nach Österreich geführt. Roter Faden ist ein Interview mit Jean Ziegler, UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

Mehr dazu: http://www.we-feed-the-world.at/film.htm

 

Buchtipp


„Tiere essen“ von Jonathan Safran Foer

Tiere essen (engl. Eating Animals) ist ein Sachbuch des amerikanischen Schriftstellers Jonathan Safran Foer, das sich mit den Problemen der Nutztierhaltung auseinandersetzt.

Mehr dazu: Thalia-Website