Gans

Tiergerecht – aus Tierschutzsicht besonders zu empfehlen

Gans aus Biologischer Landwirtschaft: erkennbar an der Auszeichnung „Bio-Gans“ oder „Bio-Weidegans“ sowie verpflichtend am EU-Bio-Zeichen und der Nummer der Bio-Kontrollstelle (z. B. AT-Bio-401); freiwillig gekennzeichnet am runden AMA-Bio-Zeichen oder dem sechseckigen deutschen Bio-Siegel, am Logo der Bio-Handelsmarke (z.B. Ja! natürlich, Natur pur, Sonnberg Biofleisch, Freiländer Biofleisch), dem Bio-Verbandszeichen (z. B. Bio Austria, Demeter) oder am Logo der Bio-Kontrollstelle (z.B. Austria Bio Garantie, SGS).

Weidegans aus Österreich: erkennbar an der Auszeichnung „Weidegans“ mit der Herkunftsbezeichnung „aus Österreich“, in der Regel findet sich auf der Verpackung auch ein Hinweis auf die Kontrollstelle, die die Einhaltung der Vorgaben überprüft.

Kommentar: DI Reinhard Geßl

Zurück zu tierfreundlich einkaufen