Hühner-Sprache via „Hendl-Phon“ und eine Hendl-Hülle fürs Handy zum Basteln

„Versteh die Hühner mit dem Well-Ka-Hu-Ka-Meer-Plopp“ erzählt die Geschichte des Huhns Pippa Pieps. Dabei spielt ein „Hendl-Phon“, eine Art Handy für Menschen zur Verständigung mit Hühnern eine wichtige Rolle. Der „Well-Ka-Hu-Ka-Meer-Plopp“, das Fantasiewesen, das Sie vielleicht schon aus anderen Heften kennen, ist der Überbringer des Hendl-Phons und damit lernen die Kinder jede Menge über das natürliche Verhalten der Hühner und ihre Haltungsansprüche. Die kleinen LeserInnen können die Kinder in der Geschichte zum Supermarkt begleiten und erfahren dort, welche Hühnerhaltungen hinter den Ei-Kennzahlen stecken und was Freilandhaltung bedeutet. Zusätzlich gibt es eine Bastelanleitung für eine Handy (in diesem Fall) Hendl- Hülle, Ei-Rezepte zum Nachkochen, ein Hühnerlied zum Mitsingen mit Noten und natürlich Arbeitsblätter mit Rätselspaß.

Ziel des Unterrichtsmagazins: Kindern auf spielerische Weise die Zusammenhänge zwischen Tierschutz für Nutztiere, Tierhaltung und Konsum nahezubringen. Gerade das Thema Hühner und Eier eignet sich besonders als Einstieg in das sensible und komplexe Thema.

Das Unterrichtsmagazin, das aus Kinderheft und Begleitheft mit Arbeitsblättern, Lied und Bastelanleitung besteht, kann ab August 2012 beim Verein „Tierschutz macht Schule“ gratis in Klassenstärke bestellt werden. Nur das Paketporto ist zu zahlen.

An dieser Stelle danken wir „Tonis Freilandeier“ für seine Unterstützung als Sponsor.