Tätigkeiten für den Tierschutz

„Aus Kindern, die sich viel mit Tieren beschäftigen oder mit ihnen aufwachsen, werden mitfühlende und sozial kompetente Erwachsene.“
Maggie Entenfellner

„Tierschutz macht Schule“ trägt mit Hilfe von Wissensvermittlung zu einem besseren Miteinander von Mensch und Tier bei.

Zentrales Element der Vereinstätigkeiten ist daher eine Bildung, welche Respekt, Toleranz und Mitgefühl gegenüber allen Wesen vermittelt. 
Dieser nachhaltige Weg soll langfristig ebenso zu einer Verbesserung des sozialen Klimas in der Gesellschaft führen. 

Die Vereinsaktivitäten richten sich insbesondere an Kinder und Jugendliche sowie an LehrerInnen, Eltern, TierhalterInnen und an Tierschutz interessierte Erwachsene beziehungsweise KonsumentInnen. 

Der Verein hat für die genannten Zielgruppen folgende Angebote entwickelt:

  • Unterrichtsmaterialien für SchülerInnen und LehrerInnen aller Schulstufen
  • Tierschutzunterricht von zertifizierten TierschutzreferentInnen für Schulen, pädagogische Hochschulen und Jugendorganisationen
  • Tierschutz-Workshops für LehrerInnen
  • Jugendprogramm „Pet Buddy“ für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren
  • Informationsbroschüren für Erwachsene
  • Wissensvermittlung zu Themen rund um den Tierschutz in Zusammenarbeit mit Medien