header_istock_bubhase
Der Verein „Tierschutz macht Schule“ leistet einen großen Beitrag zum nachhaltigen Tierschutz, weil er bereits Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren vermittelt.
Prof.in Dr.in Dagmar Schratter, Präsidentin des Vereins "Tierschutz macht Schule"
fredy_header

Welttierschutztag: Aha-Erlebnisse für Jugendliche vom Verein Tierschutz macht Schule

Vorschau auf das neue Unterrichtsheft Tierprofi – Ethik.

Erscheinungstermin: 1. Oktober 2020

Wien - Schon bald stehen spannende Diskussionen am Stundenplan. Mit dem topaktuellen Heft „Tierprofi – Ethik: Tiere als Sonderangebote, Sportgeräte und Social-Media-Stars. Wie denkst du über Tiere?“ kommen Ethik und Tierschutz in die Schulen.

Das Unterrichtsheft wurde vom Verein Tierschutz macht Schule erstellt. Es ist ab der 7. Schulstufe einsetzbar.Im Zentrum steht die ethische Fragestellung „Was dürfen wir mit Tieren tun und was nicht?“. Die Jugendlichen können dabei selbstständig Fragen entwickeln wie: „Warum haben Menschen so unterschiedliche Meinungen zu Tieren und was steckt dahinter? Wie können wir unsere Einstellung zu anderen Lebewesen begründen und wie ist es möglich, mit Menschen zu diskutieren, die sehr unterschiedliche Positionen vertreten?“

Lea Mirwald, Geschäftsführerin des Vereins Tierschutz macht Schule, betont: „Das Unterrichtsmaterial bringt Aha-Erlebnisse, vor allem werden viele Jugendliche erkennen, dass sie noch nie so viel über Tiere nachgedacht haben. In unserem Heft gibt es Rollenspiele, mit denen sie eine Diskussionskultur erlernen, die unterschiedliche Meinungen respektiert. Gerade bei kontroversen Tierschutzthemen soll der Dialog erhalten bleiben.“

Als Einstieg in die Thematik wird die Situation des Schülers Jonathan beschrieben, der eine Ziege als Lieblingstier hat, die von seiner Familie als Nutztier gehalten wird. Jugendliche können anhand der Geschichte herausfinden, welchen Stellenwert Tiere für sie persönlich haben. Das Unterrichtsmaterial spannt den Bogen zu vielen Bereichen der Mensch-Tier-Beziehung, so auch zur Vermenschlichung von Heimtieren. In Interviews mit Fachleuten geht es unter anderem um die Würde des Tieres und um eine neue Einstellung zum Lebensmittel Fleisch. Das Unterrichtsheft kann in den Fächern Ethik, Biologie, Deutsch und Religion eingesetzt werden. Es ist ab Anfang November in Klassenstärke kostenlos, exklusive Porto, erhältlich.

Information und Bestellung: www.tierschutzmachtschule.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lipka
E-Mail
0699 10 45 06 30