Pet Buddy Kurs

Mit dem Programm „Pet Buddy“ können Schulklassen einen verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren aktiv an außerschulischen Lernorten erleben und zu einem „Kumpel der Tiere“ werden!

Ein „Kumpel für Tiere“ (engl.: „Pet Buddy“) tritt in Schule und Freizeit mit Herz und Verstand für Tiere ein. Es bedeutet mehr über die Bedürfnisse der Tiere zu wissen und dieses Wissen auch an andere weiterzugeben.

Der „Pet Buddy“-Kurs des Vereins „Tierschutz macht Schule“ ermöglicht Kindern in der Gemeinschaft ihrer SchulkameradInnen den sicheren Umgang mit Heimtieren zu erlernen und die Bedürfnisse der Tiere zu erkennen. Durch das direkte Erleben und Umsetzen vor Ort ergibt sich ein hoher Lerneffekt, der auch nachhaltig wirkt.

Die Kurse sind idealerweise für eine Klasse der 3. oder 4. Schulstufe mit max. 25 Kindern (oder zwei kleineren Schulklassen) geeignet.
 

Ablauf der Kurse

An zwei Vormittagen lernen die Kinder mit interaktiven Spielen den richtigen Umgang mit den beliebtesten Heimtieren kennen.

Der erste Vormittag findet im Wiener Tierschutzhaus (im Süden von Wien) oder im Tierquartier (im Norden von Wien) statt. Die Tierheime stehen wahlweise an bestimmten Termine zur Verfügung. Dort lernen die Kinder Hunde, Katzen und andere Heimtiere - die gerade im Tierheim untergekommen sind - kennen. Dabei werden die Bedürfnisse der Tiere erklärt, Tipps für den richtigen und sicheren Umgang gegeben und auch grundlegende Aspekte des Tierschutzes vermittelt. 

Am zweiten Vormittag im Heimtierpark des Tiergarten Schönbrunn lernen die Kinder Kaninchen, Meerschweinchen und Wellensittiche kennen. Bei einer Rätselrally beobachten die Kinder selbstständig das Verhalten der Tiere. Im Anschluss sind alle Kinder „Pet Buddies“ und erhalten zur Erinnerung eine Urkunde, ein Poster und ein Armband.

Die Kurse dauern jeweils von 9.00 bis ca. 11.30 Uhr. Die Kosten betragen pro Kind € 5.- für beide Vormittage.
 

Anmeldung und Termine

Bei Interesse nimmt Mag.a Gudrun Braun Ihre Anmeldungen per E-Mail oder telefonisch unter 0676 54 43 473 entgegen.

Übrigens: Der Bildungsförderungsfonds für Gesundheit und Nachhaltige Entwicklung hat das Projekt „Pet Buddy“ als pädagogisch wertvoll beurteilt.